Technik


Die Messinstrumente stammen von der Firma NetAtmo. Jedes Gerät ist per WLAN mit der Basisstation (Innenmodul) verbunden und sendet seine Messwerte alle 5 min. an die Basis. Diese ist über Internet mit dem Netatmo-Server verbunden, auf dem alle gemessenen Daten in einer Cloud gespeichert werden. Zur Auswertung der einzelnen Messwerte stellt NetAtmo eine online-Software bereit, die alle Verläufe (Temperatur, Luftdruck … usw.) graphisch darstellt.

© Foto: NetAtmo

Innenmodul

Luftdruck:

Messbereich von 260 bis 1160 mbar. Messtoleranz: ± 1 mbar.

3 Außenmodule (Temperatur-, Regen- und Windmesser)

Temperatur:

Messbereich von -40°C bis 65°C. Messbereich von : ± 0.3°C

Luftfeuchtigkeit:

Messbereich von 0 bis 100%. Messtoleranz: ± 3%

Niederschlag:

Niederschlagskippwaage, Messbereich von 0,2 mm/h bis 150 mm/h. Messtoleranz: 1 mm/h

Wind:

4 Ultraschallwandler messen die Windgeschwindigkeit und die Windrichtung.

Windgeschwindigkeit: Messbereich: 0 bis 45 m/s (160 km/h), Genauigkeit: 0,5 m/s (1,8 km/h)

Windrichtung: Genauigkeit: 5°